Pfingsten 1 2020

Montag, 1. Juni 2020: Eeendlich! Heute durften wir endlich die Reiterferiensaison 2020 eröffnen, nachdem Ostern ja leider dem Coronavirus zum Opfer gefallen ist! Ich glaube, heute wurde gewetteifert, wer sich am meisten freut, dass es wieder losgehen kann! Ok, zwar „nur“ tagsüber ohne Abendprogramm und MItternachtsparty, aber wenigstens Pferde! Pünktlich – und in Früh- und Spätkids eingeteilt – kamen alle an. Die frühen Mädels durften erstmal ankommen, sich die Pferde anschauen und dann beim Füttern helfen, bevor es Frühstück gab. Auch beim Misten halfen sie schon, obwohl die meisten Pferde ja auf der Sommerkoppel sind, da ging das ratzfatz! Um 10 Uhr kamen die restlichen Mädels und es konnte losgehen mit dem Pferdeprogramm. Erst gab es eine Einführung in die EinbahnstraßenCoronaHygieneVerordnungsRegeln, dann kam die Vorstellungsrunde und die Pferdeeinteilung. Manche Pferde mussten noch von der Koppel geholt werden, die Esel wurden schonmal geputzt und zwischendrin immer mal wieder ein Päuschen. Schon war MIttagessenszeit und auch hier gelang die Sache mit dem Abstand! Wenn Ihr auf den Bildern mal 2 oder 3 oder 4 Kids zusammen stehen seht, dann sind das Geschwister oder Fahrgemeinschaften, die sowieso zusammen kommen – also alles im grünen Bereich! Nach dem Mittagessen wurde der Laden quasi als Bauchladen nach unten verlegt und es gab süße Tüten, saure Tüten, UFO Tüten und Schoki, die Pferde bekommen Morgen ihre Leckerlis! Nach und nach kamen alle zur 1. Reitstunde und heute Abend wurden die Gruppen eingeteilt, in denen ab Morgen der Reitunterricht stattfindet. Die Spätschichtkids bekamen noch Abendessen und schon ist der 1. Tag rum.

Dienstag, 2. Juni 2020: Uih, heute hat uns die Sonne aber arg geschienen! Und der Wind fehlte, da war es schon so richtig heiß! Sonnencreme lief also gut! 😉 Nur die Sache mit den Käppis……..  Erstmal gab es aber natürlich sehr viel zu tun und es wuselte den ganzen Tag auf dem Hof. Die Kids machen ihre Sache wirklich prima mit dem Abstand halten und Masken auf und so – ganz dickes Lob! Am Morgen gab es 2 Durchläufe, wobei die Einen auf dem Platz waren, andere in der Reithalle und der Rest ging spazieren. Zum MIttagessen wurden ein riesentopf Kartoffelbrei – selbst gestampft natürlich – 60 Eier und kiloweise Spinat verputzt! Auch wenn nicht alle alles gegessen haben, die Töpfe waren nachher leer…..  In der Mittagspause gab es wieder saure und süße Tüten zu kaufen, UFO Tüten und Schokolade und man merkt, dass die Kids sich eingelebt haben, denn der Hunger wird größer! In der Nachtischpause gab es heute Schoko- und Vanillepudding vom Bauernhof Schmid, mmmmhmmmm. Nach dem Pferdeprogramm hatten aber alle noch nicht genug, obwohl heute wie verrückt Schweife gewaschen wurden. Die Mädels wollten lieber noch eine Runde mit den älteren Pferden und den Eseln spazieren gehen, statt Abendessen. Wir haben uns für Beides entschieden, denn die Brote sind schon geschmiert!

Mittwoch, 3. Juni 2020: …. und schon ist die halbe Woche wieder rum! Irgendwie geht das wirklich zuuu schnell! Aber gefeiert wurde trotzdem mit einem schönen Lagerfeuer, Stockbrot, Würschtl, Grillkäse und Salaten – eben als Mittagessen! Wir sind ja flexibel….. 😉 Heute morgen schien die Sonne noch und es war herrlich warm. Nach dem morgendlichen Pferdeprogramm sollte es ans Grillen gehen und pünktlich zum Essen kam das Gewitter….. Ok, es ging auch wieder und warm war es trotzdem. Nach der vielen Sonne die letzten beiden Tage war es ohne auch mal nicht schlecht. Heute wurden im Programm außer reiten noch die Futterschüsseln geschrubbt, Stöcke gesucht fürs Stockbrot und am Abend noch Sättel geputzt. Wieder jede Menge zu tun! Das Reiten klappte bei unseren jüngeren Kids schon wirklich super, da wurde allein in der Halle getrabt und sogar galoppiert! Die Mädels machen ihre Sache super! Auch die Ausritte in den Wald waren prima und zum Abendessen hatten sie alle fast keine Zeit mehr! Naja, satt geworden sind heute sicher alle, aber der Hunger nimmt ja jeden Tag zu!

Donnerstag, 4. Juni 2020: …leider hat es das Wetter heute nicht ganz so gut mit uns gemeint und es goss zeitweise in Strömen. Natürlich haben wir uns die Laune davon nicht verderben lassen und dem Wetter ganz nach dem Motto: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung“, getrotzt.
Fast alle Ausreiter hatten Glück und so ist nur eine Gruppe ein bisschen Nass geworden. Offensichtlich macht Regen glücklich, alle Kinder kamen mit strahlenden Gesichtern aus dem Wald zurück.
Im Programm wurden heute Pferdesteckbriefe um die Wette geschrieben und ganz fleißig Bollen eingesammelt. Dabei wurden die Kinder von den Ponies so kräftig unterstützt, dass sogar der ganze Weg bis zum Wald noch sauber gemacht werden konnte.
Dass Pizza ein beliebtes Mittagessen ist wussten wir schon aber der Milchreis zum Nachtisch war der Oberknaller. Der hat scheinbar so gut geschmeckt, dass die Meisten bis zum Abendessen noch satt waren und reichlich belegte Brote übrig blieben. Die Betreuer hats gefreut 😉

      

Freitag, 5. Juni 2020:… und ehe man sich versieht ist eine Woche Reiterferien auch schon wieder vorbei. Natürlich haben wir heute nochmal alles gegeben und sogar das Wetter war die meiste Zeit gnädig.
Wie immer Freitags durften sich alle Kinder heute wünschen was sie gemeinsam mit ihren Pferden und Ponies machen wollen. Es gab viiiiiiele Ausritte, ohne Sattel reiten, Horse Agility bei dem die Kinder gemeinsam mit den Pferden kleine Aufgaben und Hindernisse bewältigt haben und natürlich durfte der Beauty Contest nicht fehlen. Den gab es dieses Mal sogar in doppelter Ausführung was schon eine kleine Sensation ist.
Zwischen den Einheiten mit den Pferden wurde der Hof nochmal so richtig auf Vordermann gebracht, alle Kinder haben super fleißig mitgeholfen beim Fegen, Misten und Hufschuhe sauber machen.
Wenn es gerade am Schönsten ist soll man bekanntermaßen aufhören und so hieß es am Abend abschied nehmen. Natürlich gab es noch die Möglichkeit den Ein oder Anderen Reitzeit – Pullover zu kaufen oder sich mit Süssis einzudecken. Hier haben nicht nur die Kids ordentlich zugeschlagen.
Mädels, es war toll mit Euch!

 

2 thoughts on “Pfingsten 1 2020”

  1. Ich fand die Reiterferien sehr toll. Ich habe mich sehr gefreut, als ich erfahren habe, dass die Reitzeit-Ferien trotz Corona stattfinden können. Auch wenn es diesmal etwas anders war als sonst. Irgendwann hat man sich dran gewöhnt, Abstand zu halten, Masken aufzusetzen und Einbahnstraßen zu berücksichtigen. Es waren eigentlich fast normale Reiterferien – nur eben mit „Coronaregeln“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.