Pfingsten 2 2020

Montag, 8. Juni 2020: ….. und weiter gehts mit Pfingsten 2! Diese Woche sind die Mädels altersmäßig eher so einstellig und viele waren noch nie bei uns, da war die Aufregung natürlich soooooo groß! Die Kids der 8-Uhr-Frühstücksgruppe kamen als erste und starteten gleich mit einer Runde Pferde füttern, bevor es ans Misten ging. Uih, kleine Menschen ganz groß sag ich nur! Um 10 Uhr kamen dann die restlichen Mädels angereist und es konnte losgehen mit dem Ferienprogramm. Erst gab es eine Vorstellungsrunde, bei der jedes Kind sagte, woher es kommt, wie alt es ist, ob es schon regelmäßig reitet und wenn ja, wie lange schon. Das war manchmal ganz schön erstaunlich….. 😉 Anschließend wurden die Pferde verteilt und nach einer Runde über den Hof durften die ersten Pferde schon geputzt werden. Zum Mittagessen gab es heute Nudeln mit seeehr leckerer Tomatensoße und dazu Salat und es wurde fleißig nach geholt. Anschließend noch eine süße oder eine sauren Tüte ergattern und weiter gings mit endlich reiten! Nach und nach kamen alle an die Reihe und alle waren hoch konzentriert. Zwischendurch noch Nachtischpause mit Joghurt frisch vom Bauernhof und Keksen dazu, Obst gibt es ja eh den ganzen Tag. Die Zeit verging wie im Flug und schon wurden die ersten wieder abgeholt. Die „Spätschicht“ half noch bei diesem und jenem und schließlich gab es Abendessen, bevor auch diese Gruppe abgeholt wurde.

Dienstag 9. Juni 2020: …..heiter bis fröhlich war die Stimmung heute trotz Dauerregen. Bevor es losgehen konnte wurde noch as Ein oder Andere Pferd getauscht. Im Wald waren wir ein wenig vor dem Regen geschützt und so musste kein Ausritt ausfallen.
Die Kleinsten haben heute ihre ersten Trabrunden geschafft und sind darauf natürlich stolz wie Bolle.
Zum Mittagessen gab es heute Spinat ganz klassisch mit Kartoffelpü und Rührei. Davon waren nicht alle Kinder begeistert. Satt sind trotzdem alle geworden. Im Programm wurden heute Pferdesteckbriefe geschrieben und gemalt und es konnte dem Hufschmied bei seiner Arbeit über die Schulter geschaut werden. Auch der Dienstag ging ruckzuck vorbei und gegen Abend blieb es dann endlich auch trocken.

 

Mittwoch 10. Juni 2020: …und es regnet einfach weiter. Petrus hatte heute kein Erbarmen mit uns. Obwohl niemand trocken blieb haben wir einfach versucht ihn so dolle anzustrahlen, dass er uns morgen hoffentlich ein wenig Sonne schickt. Nach dem morgendlichen Frühstück gings los Pferde holen. Auch heute wurde wieder fleißig in der Halle geübt, ausgeritten und natürlich viiiiiiiiieeel gekuschelt.
Zum Mittagessen gab es heute lecker Tex – Mex – Reis und natürlich wurde im Anschluss noch die Ein oder Andre Süssitüte genascht. Auch am Nachmittag haben wir uns vom Sprühregen nicht beirren lassen, haben Zusatzfutter verteilt, Ausritte gemacht und Unterricht in der Halle gehabt.

 

 

 

 

Donnerstag, 11. Juni 2020: … eeeeendlich hatten wir einen wohlverdienten, trockenen Reiterferientag. Da hat das Ausreiten gleich doppelt so viel Spaß gemacht. Auch die Spaziergänge auf die großen Koppeln konnten heute so richtig genossen werden. Im Wald war zu sehen wie wichtig der viele Regen in den letzten Tagen war, so ein schönes Grün sehen nur die Kids an Pfingsten.
Klein und Groß konnten heute vertiefen was sie in den letzten Tagen gelernt haben und sicherlich auch noch viel Neues dazu lernen. Weil Reiten so anstrengend ist kam das Lieblingsmittagessen Pizza gerade richtig und alle haben ordentlich reingehauen.
Offensichtlich hat unser Strahlen von gestern geholfen denn am Nachmittag hatten wir strahlenden Sonnenschein. Bei allen Aktivitäten durfte viel Quatsch machen natürlich auch nicht fehlen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 12.06. 2020: ….heute wurden wir mit strahlendem Sonnenschein belohnt. Morgens ging es los mit Ställe misten, Brei für die Rentner verteilen und Hasen füttern. Natürlich wurde auch wieder fleißg Pferde geputzt, geritten und gekuschelt. Zwischendurch wurde noch gegrillt, lecker Stockbrot gab es natürlich auch. In den reitpausen wurde noch schnell das Putzzzeug geputzt und Sättel gefettet.
Auch die schönsten Dinge sind irgendwann vorbei und so hieß es am Abend abschied nehmen. Wir hatten eine schöne Woche mit Eich, kommt bald wieder!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.