Juni 2007

24. Juni 2007: Tag der offenen Tür

Ziegenskinder – am Sonntag war hier vielleicht was los! Hallo erstmal – hier ist wieder Euer Goliath :-) Am Samstag schon mußten wir umziehen. Von unserer geräumigen Abgrenzung in der Reithalle mit viel Auslauf und saftigem Gras gings auf die andere Seite des Hofes in einen – naja ich sag mal Unterstand mit kleinem Auslauf ohne Wiese. Was soll das denn wieder? fragten wir Ziegen uns – ausnahmsweise mal einig! Aber bei der Geschäftigkeit der aufrechtgehenden Ziegen und Böcke war uns schnell klar – zumindest mir! (hehe) – das hier ein großes Ding am Laufen ist. Bänke wurden aufgestellt, Parkhinweise angebracht, Informationstafeln aufgestellt – keine Frage – da ist was im Busch!

Am nächsten Tag hat sich dann mein Verdacht bestätigt: Ein Tag der offenen Tür findet hier statt – nur nicht für uns normale Ziegen! Wir wurden, wie schon erwähnt, im wörtlichen Sinne eingepfercht… Aber da ich ja ein geselliges Kerlchen bin, hat mir die Enge hier den ganzen Tag nichts ausgemacht. Ein Kommen und Gehen begann hier ab 10 Uhr, so daß uns nicht langweilig wurde. Wir hatten sozusagen einen Logenplatz: an uns mußte jeder vorbei, ob mit Auto oder zu Fuß. Und woher die alle kamen: viele Münsinger natürlich, aber auch aus Stuttgart, Reutlingen, Tübingen und was weiß ich noch. Bekannte Gesichter und Neue, Reitschüler, Gruppe Sternberg von der Behindertenhilfe Ermstal, viele, viele Kinder – aber schaut doch selbst die Bilder an, die ich für Euch organisiert habe:

erstegaeste.jpg besucherandrang.jpg infotafel.jpg

Geboten war da einiges: Ponyreiten für die Kinder, eine Hofrallye für Alle, Essen und Trinken gab es in Mengen – wäre ja mal nett gewesen, wenn mal einer auch für mich hier ne Banane übrig gehabt hätte… Ein Showprogramm mit Ausschnitten vom Pferdespektakel, das im Oktober hier stattfinden wird, Multimedia in der Sattelkammer mit einem Film vom Ponyfest 2005 und einer Diashow von den Pfingstreiterferien 2007. Also ein großes Angebot, das auch großartig angekommen ist. Von der Zeitung ‘AlbBote’ war auch eine Reporterin da, deren Bericht gleich am nächsten Tag in der Zeitung stand und auch sie war sehr angetan und hat gut geschrieben über die Veranstaltung. Und was glaubt ihr ist passiert? Ja – ihr ahnt es schon! Von Eurem Goliath kein Wort!!! Kein Interview, kein Foto – nichts! Wo ich doch hier der Hof-Reporter bin! Da müssen wir noch dran arbeiten….

7zwerge.jpg crepes.jpg dichterinzuross.jpg dichterinzuross2.jpg dichterinzuross3.jpg fee.jpg fee2.jpg flamenco1.jpg flamenco2.jpg hofrallye.jpg holzpferd.jpg hungrige.jpg kuchen.jpg maitredereitzeit.jpg maitre2.jpg


13. Juni 2007: Das Fohlen ‘Estelle’

Hallo, hier ist Euer Goliath!

Alle Welt hält mich für lüstern, nur weil ich ab und zu mit Paula ein wenig Spaß haben will. Aber zu Eachann sagt niemand was! Im Gegenteil: Jetzt ist er zum zweiten Mal Papa geworden und alle Zweibeiner reden davon, was für ein toller Hengst er doch sei. Doppelmoral sag ich da nur!

Wobei – nett sind die 2 Fohlen ja und auch einigermaßen hübsch. Fast so hübsch wie ich… Heute habe ich ein paar Bilder von Estelle für Euch,

aber von ihrem Halbbruder Eragon mach ich die nächsten Tage auch wieder ein paar, denn er hat sich recht gut weiterentwickelt bisher. Kein Wunder bei meinen Tips, die Tara von mir bekommt: ‘Gib ihm das Gras dort hinten zu fressen, das sieht viel gesünder aus! … Das hier fress ich gleich mal, damit er sich nicht den Magen verdirbt…’ (Hmm – seit wann ist Goliath denn selbstlos? Bernd)

estelle02.jpg estelle03.jpg estelle04.jpg estelle05.jpg estelle07.jpg estelle08.jpg estelle09.jpg estelle10.jpg estelle11.jpg

Kommentare geschlossen.